Kontaktstelle PflegeEngagement Reinickendorf

Die Kontaktstelle PflegeEngagement Reinickendorf unterstützt und entlastet pflegende und betreuende Angehörige und pflegebedürftige Menschen jeden Alters und im Umfeld häuslicher Pflege. Alle unsere Angebote sind kostenlos.

Sprechzeiten

Dienstag 10-13 Uhr im Wilhelmsruher Damm
Donnerstag 14-16 Uhr im Eichhorster Weg
und nach Vereinbarung



Unsere Angebote im Überblick

  • Besuchsdienst durch freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Begleitung pflegender Angehöriger
  • Gesprächsgruppen für pflegende und betreuende Angehörige
  • Freizeitangebote
  • Unterstützung und Vernetzung von Nachbarschaftsinitiativen
  • Vermittlung von Hilfsangeboten
  • Informationsmaterialien und Fachvorträge
  • Begleitung und Qualifizierung freiwillig Engagierter

Hier sehen Sie den Film der "Kontaktstellen PflegeEngagement":

Ansprechpartner

Frau Alexandra Knorr, Projektleiterin

030 / 41 74 57 -52
030 / 41 74 57 -53

Unionhilfswerk
Ambulante Dienste gemeinnützige GmbH
Kontaktstelle PflegeEngagement Reinickendorf
Eichhorster Weg 32
13435 Berlin
Mobil: 01522 / 8 81 54 00

Frau Tatjana Siek, Projektkoordinatorin

030 / 6 44 97 60 63
030 / 6 44 97 60 88

Unionhilfswerk
Ambulante Dienste gemeinnützige GmbH
Kontaktstelle PflegeEngagement Reinickendorf
Wilhelmsruher Damm 116
13439 Berlin
Mobil: 01522 / 4 12 63 75

Frau Christine Gregor, Projektkoordinatorin

030 / 41 74 57 -52
030 / 41 74 57 -53

Unionhilfswerk
Ambulante Dienste gemeinnützige GmbH
Kontaktstelle PflegeEngagement Reinickendorf
Eichhorster Weg 32
13435 Berlin
Mobil: 0172 / 8 56 63 43

Wir sind an 2 Standorten für Sie da! Wilhelmsruher Damm und Eichhorster Weg

Verkehrsanbindung

Bus 120, 122, 124, 221 und M21 bis "Wilhelmsruher Damm/Treuenbrietzener Straße"

Verkehrsanbindung

U8 und S1 bis Wittenau
Bus X21, X33, M21, 124 bis Eichhorster Weg/Schorfheidestraße
Bus 122 bis Eichhorster Weg/Finsterwalder Straße

Weiterführende Informationen

Freiwilliges Engagement im UNIONHILFSWERK

Die Kontaktstelle PflegeEngagement Reinickendorf wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales, die Landesverbände der Pflegekassen und den Verband der privaten Krankenversicherung e. V. Berlin.

Seitennummer: 00264
nach oben