Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf

Das Günter-Zemla-Haus ist eine Kontakt- und Beratungsstelle für Menschen, die an Selbsthilfe interessiert sind und nachbarschaftliches Miteinander suchen – ganz nach dem Motto: Hilfe zur Selbsthilfe.

Unser Angebot

Im Günter-Zemla-Haus treffen sich zurzeit regelmäßig über 30 Selbsthilfegruppen aus den Bereichen Gesundheit, Behinderung, Psychosoziales, Sucht und Freizeitgestaltung.

Außerdem bieten wir an:

  • Vorträge, Kurse und Workshops
  • regelmäßige Informationsveranstaltungen
  • Nachbarschafts-Café

Unser Konzept

Sie können sich an uns wenden, wenn Sie Ängste oder Sorgen haben und Menschen in gleicher Situation suchen. Wir informieren und beraten über Möglichkeiten der Selbsthilfe und vermitteln Kontakte zwischen Interessenten und bestehenden Gruppen. Wir unterstützen die Gründung und den Aufbau einer neuen Gruppe. Die Gruppenmitglieder bestimmen selbst Inhalt und Form des Zusammenkommens.

Wir sind Mitglied im Netzwerk Märkisches Viertel.

NEU: Psychosoziale Beratung

Sind Sie auf der Suche nach neuen Perspektiven und wünschen sich Unterstützung in Ihrer momentanen Lebenssituation? Gemeinsam können wir Gedanken, Ideen und Wünsche ordnen, um Ihre nächsten Schritte zu entwickeln. Wir bieten eine psychosoziale Kurzzeitberatung von bis zu fünf Sitzungen an.

Die Berliner Selbsthilfe-Kontakt- und Beratungsstellen werden im Rahmen des Infrastrukturförderprogramm Stadtteilzentren (IFP STZ) gefördert durch die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales sowie durch die GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe im Land Berlin.

Weiterführende Links

Aktuell

Sprechzeiten

Dienstag 14- 17 Uhr
Donnerstag 14 – 18 Uhr
Freitag 11 – 14 Uhr

 

Liebe Aktive in Selbsthilfegruppen, liebe Interessierte,

Um das Risiko einer Ansteckung so gering wie möglich zu halten, ist jede*r Besucher*in in unserem Haus dazu angehalten, genau zu prüfen, welche Maßnahme (z.B. Tragen einer medizinischen Maske, Abstandsregelung, Handdesinfektion o.ä.) er oder sie zum Schutz vor einer Corona-Infektion treffen möchte.
Den Gruppen empfehlen wir, sich dazu abzustimmen und zu einem gemeinsamen Ergebnis zu kommen, sodass jede*r sich wohlfühlen kann.

 

Durch die gemeinsame Arbeit in einer Selbsthilfegruppe können krankheitsbedingte, psychische und soziale Belastungen leichter bewältigt werden. Viele Mitglieder von Selbsthilfegruppen haben die Erfahrung gemacht, dass sie Belastungen besser bewältigen.

Gruppen und Kurse

Termine

Selbsthilfe - Erklärt in Gebärdensprache

Ansprechpartner*innen

Susanne Kühle

Leiterin

030 / 4 16 48 42

030 / 41 74 57 53

Stiftung Unionhilfswerk Berlin

Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf
Günter-Zemla-Haus
Eichhorster Weg 32
13435 Berlin

Adelina Koch

Koordinatorin

030 / 4 16 48 42

030 / 41 74 57 53

Stiftung Unionhilfswerk Berlin

Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf
Günter-Zemla-Haus
Eichhorster Weg 32
13435 Berlin

Ina Steinbach

Koordinatorin

030 / 4 16 48 42

030 / 41 74 57 53

Stiftung Unionhilfswerk Berlin

Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf
Günter-Zemla-Haus
Eichhorster Weg 32
13435 Berlin

Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf

Eichhorster Weg 32
13435 Berlin

S1
Berlin-Wittenau

U8
Wittenau

M21, X21, X33, 124
Schorfheidestraße/Eichhorster Weg

122
Eichhorster Weg/Finsterwalder Straße

Weitere Beratungseinrichtungen