InklusionNetzwerkNeukölln - INN

Das InklusionNetzwerkNeukölln (INN) ist ein Netzwerk aus verschiedenen Akteuren und Organisationen, die sich für ein inklusives Neukölln einsetzen.

Wir fordern Inklusion

Wir wollen, dass Menschen mit (psychischen) Beeinträchtigungen uneingeschränkt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Dabei ist es egal, ob sie eine psychiatrische Diagnose haben oder nicht, ob sie chronisch krank oder behindert sind oder nicht, ob sie sich in der Krise befinden oder nicht.

Damit Inklusion zur Realität wird, helfen wir dabei, Barrieren zu erkennen und Lösungen dafür zu finden, wie sie überwunden werden können.

So bieten wir bei verschiedenen Kursen im Bereich Bildung, Freizeit und Kultur Unterstützung an. In diesen Kursen ist ein Ansprechpartner vor Ort, der sich für die Belange der Menschen mit (psychischen) Beeinträchtigungen einsetzt. Bei Bedarf ermöglichen wir auch Einzelbegleitungen.

Unsere Begleiter*INNen sind Menschen mit Psychiatrieerfahrung, die als Ehrenamtliche im InklusionNetzwerkNeukölln arbeiten. Sie setzen ihre Erfahrungen als Betroffene und ihre Kompetenzen, die sie aus diesen Erfahrungen gewonnen haben, in der Arbeit als Begleiter*INNen ein.

Wir klären auf

Menschen mit (psychischen) Beeinträchtigungen sind häufig Stigmatisierungen ausgesetzt. Dies erschwert ihre Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Bei vielen öffentlichen Veranstaltungen leisten wir Aufklärungsarbeit. So helfen wir dabei, Vorurteile abzubauen und kämpfen gegen Stigmatisierung.

Wir bauen ein Netzwerk auf

Wir bilden inklusive Strukturen im Bereich Bildung, Freizeit und Kultur im Bezirk Neukölln aus. Dafür bringen wir nicht nur die INN-teressierten und die Begleiter*INNen, sondern auch Akteure aus den Stadtteilzentren und Nachbarschaftsheimen, aus der Betroffenenbewegung und aus der Politik zusammen.

Unsere Kooperationspartner sind:

Das Nachbarschaftsheim Neukölln e. V.

Bipolaris -  Manie und Depression Selbsthilfevereinigung Berlin-Brandenburg e. V.
 

Des Weiteren arbeiten wir u.a. mit dem Netzwerk Stimmenhören e.V., mit der Volkshochschule Neukölln sowie mit der Beauftragten für Menschen mit Behinderung des Bezirks Neukölln zusammen.

Wir suchen INN-teressierte

Brauchen Sie Unterstützung? Wenn Sie Interesse an den Angeboten und Veranstaltungen im Bezirk Neukölln teilnehmen möchten, melden Sie sich bei uns und wir besprechen mit Ihnen, wie wir Sie bei welchen Angeboten unterstützen können. Darüber hinaus bieten wir Ihnen eine große Auswahl an inklusiven Kursen, die sie besuchen können.

Möchten Sie als Ehrenamtlicher für das InklusionNetzwerkNeukölln tätig werden? Wir suchen für unseren festen Stamm an Begleiter*INNen Menschen mit Psychiatrieerfahrung, die sich vorstellen können, sich aktiv für Inklusion einzusetzen. Ihre ehrenamtliche Tätigkeit wird mit einer Ehrenamtspauschale vergütet.

Sie möchten mit uns kooperieren? Wir freuen uns über neue Kooperationspartner, die mit uns gemeinsam inklusive Angebote im Bereich Bildung, Freizeit und Kultur umsetzen und ihre Expertise einbringen wollen.

Ansprechpartner

Herr Simon Geils, Projektmitarbeiter

030 / 68 40 82 11

Unionhilfswerk
Sozialeinrichtungen gemeinnützige GmbH
InklusionNetzwerkNeukölln (INN)
Donaustraße 83
12043 Berlin

Frau Dana Bretthauer, Projektmitarbeiterin

030 / 68 40 82 11

Unionhilfswerk
Sozialeinrichtungen gemeinnützige GmbH
InklusionNetzwerkNeukölln (INN)
Donaustraße 83
12043 Berlin

Frau Lena Grünberg, Projektmitarbeiterin

030 / 68 40 82 11

Unionhilfswerk
Sozialeinrichtungen gemeinnützige GmbH
InklusionNetzwerkNeukölln (INN)
Donaustraße 83
12043 Berlin

Telefonische Sprechzeiten

Di und Do 10 - 14 Uhr

Weitere Informationen

Die UN-Behindertenrechtskonvention bildet den Rahmen für das InklusionNetzwerkNeukölln. Das Projekt wird bezuschusst von der Aktion Mensch.

Seitennummer: 00522
nach oben