Die Erinnerung des Leibgedächtnisses

Menschen mit Demenz achtsam begleiten

Sonntag, 10.09.2017 | 11:00 - 17:30 Uhr

Chabad jüdisches Bildungszentrum
Münstersche Str. 6 |  10709 Berlin (U7 Konstanzer Straße, Bus 101)

Über viele Jahre eingeübte religiöse Rituale, Texte und Lieder können Menschen mit Demenz über ihr „Leibgedächtnis“ erinnern. Diese Erinnerung hilft ihnen, Vertrauten und Geborgenheit zu erleben. Vertreter unterschiedlicher Religionen stellen religiöse Rituale vor und geben einen Einblick in ihre Bedeutung.

Mit Geertje Bolle, Pfarrerin und Logotherapeutin; Ulrich Kratzsch, M. A.; Channah S. Arendt, jüdische Vertreterin; Abdurrahim Gülec, M. A. in Wirtschafts- und Islamwissenschaften und arbeitet im Semerkand Glaubens- und Kulturzentrum e. V.

Wichtig! Bitte kommen Sie schon etwas eher, da alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Sicherheitskontrolle passieren müssen.
Nur namentlich vorher angemeldete Teilnehmer können am Workshop teilnehmen. Für Verpflegung und Getränke ist gesorgt. Wir werden gemeinsam einen koscheren, vegetarischen Mittagsimbiss einnehmen. Fr. Arendt lädt für ihren Beitrag dazu ein, einen kleinen Gegenstand mitzubringen, der eine große, persönliche Bedeutung hat.

Anmeldung:

Nicole Lorenz | Telefon 030 / 422 65-798 | Fax 030 / 422 65-797

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Geistlichen Zentrum für Menschen mit Demenz und deren Angehörige.

zurück zur Terminübersicht

Seitennummer: 00668
nach oben