Interkulturelle Kompetenzen stärken – ein Workshop für Geflüchtete und Freiwillig Engagierte

Samstag, 11.8.2018, 10-18 Uhr und Sonntag, 12.8.2018 10-15 Uhr

Flüchtlingsunterkunft Pankow, Treskowstr. 16, 13089 Berlin-Pankow, Raum E.14

Eine Einladung zum Essen auszuschlagen, kann für Menschen aus Afghanistan etwas ganz anderes bedeuten, als für Menschen, die in Deutschland geboren und aufgewachsen sind. In einer harmonischen interkulturellen Begegnung gelingt es, das Gegenüber sowohl sprachlich, als auch emotional zu verstehen und selbst verstanden zu werden. Hierbei hilft das bewusste Kennen von unterschiedlichen kulturellen Prägungen, die unser Verhalten im Alltag meist unbewusst beeinflussen.
Dieser Workshop gibt Impulse und Anregungen, um die eigene Haltung zu hinterfragen und Fähigkeiten zu stärken, um wertschätzend mit Menschen aus anderen Kulturen umgehen zu können.
Der Workshop wird in zwei Sprachen, Deutsch und Farsi/Dari, durchgeführt und ermöglicht Freiwillig Engagierten und Geflüchteten ein gemeinsames Lernen und einen intensiven Austausch.

Dr. Kidist Hailu, Wissenschaftlerin, Trainerin interkulturelle Kommunikation.
Yassmin Dawallu-Pöhler, Juristin und Saeed Riazati, Jurist (Farsi/Dari-Dolmetscher*innen).
Jörg Weinert, Ethnologe, Freundeskreis Asyl Karlsruhe e.V. (Kooperationspartner).

Informationen:

Freiwilligenmanagement Daniel Büchel und Gabriele Lang | Tel. (030) 42265-887/-889

Anmeldungen:

Nicole Lorenz Tel. (030) 42265-798

zurück zur Terminübersicht

Seitennummer: 00822
nach oben