Integrationspatinnen und -paten für geflüchtete Menschen

in Gemeinschaftsunterkünften in Lichtenberg, Pankow, Köpenick

Spannender Erfahrungsbericht unserer Patin Friederike

Seit August engagiert sich Friederike Aps im Rahmen der Integrationspatenschaften des UNIONHILFSWERK. Sie erzählt von ihrer neugewonnenen Freundschaft und der bereichernden Erfahrung, sich auf eine andere Kultur einzulassen.

PDF | Einladung Integrationspatenschaften

PDF | Aktionskarte

 

 

Aufgabenbereich

1:1-Begleitung für Erwachsene, Familien mit Kindern mit Behinderungen, Jugendliche (ohne Eltern), alleinstehende Frauen:

  • Ansprechpartner/-in für Sorgen und Nöten
  • Beziehungs- und Vertrauensaufbau
  • Sprachkenntnisse alltagsbezogen vermitteln, z.B. beim Einkaufen, bei Postgängen oder bei einem Ausflug zum Alexanderplatz
  • Gemeinsame Freizeitaktivitäten
  • Teilnahme an Gruppenaktivitäten unterstützen/begleiten, z.B. Sport, Kultur
  • Schritte der Integration in Ausbildung, Studium, Arbeit unterstützen / ggf. begleiten
  • Unterstützung Bewerbungen

Voraussetzungen

  • Bereitschaft, sich gegenseitig auszutauschen und am eigenen Leben, z.B. über Hobbies, teilhaben zu lassen
  • Interesse, voneinander zu lernen
  • Kommunikationsfreudigkeit
  • Zusammenarbeit mit hauptamtlichen Helfern (Familienhelfer, Vormund, Sozialarbeiter)
  • Bereitschaft, sich eigene Grenzen bewußt zu machen und zu benennen
  • Vorteilhaft in diesem Zusammenhang: Mobile Erreichbarkeit

 Vorteilhaft, aber keine Voraussetzung

  • Mehrsprachigkeit (englisch, arabisch, serbo-kroatisch, russisch, farsi)
  • Eigene Bewerbungserfahrungen (für einen Ausbildungs-/Arbeitsplatz, für ein Praktikum, Studium etc.)
  • Erfahrungen mit anderen Kulturkreisen

Anzahl der benötigten freiwilligen Mitarbeiter/-innen:

10-40


Bedarf

dringend / innerhalb von 4-6 Wochen / längerfristig


Zeitaufwand / Häufigkeit

Regelmäßig 1x/Woche oder alle zwei Wochen über je 1-3 h, min. 3 Monate,
gerne über 12 Monate


Mitzubringende Materialien

keine, vorteilhaft: eigene BVG-Monatskarte

Einsatzorte:

Gemeinschaftsunterkunft Lichtenberg, Konrad-Wolf-Str. 46, 13055 Berlin

Gemeinschaftsunterkunft Pankow, Treskowstr. 15/16, 13089 Berlin

Gemeinschaftsunterkunft Köpenick, Fürstenwalder Allee 364, 12589 Berlin

oder individuell vereinbarte Treffpunkte z.B. Café, Bibliothek etc.

Verkehrsverbindung Gemeinschaftsunterkunft Lichtenberg
S-Landsberger Allee, M6 und 8 bis Hohenschönhauser Str./Weißenseer Weg oder S + U-Bhf. Frankfurter Allee und anschl. Tram M 16  bis Hohenschönhauser Str./Weißenseer Weg. 200m Fußweg auf linker Straßenseite.

Wir laden herzlich ein:

  • Zur Fortbildung "Trauer in verschiedenen Kulturen der Welt"
    Dienstag, 27.06.17, 17:30-20:30 Uhr | Ernst-Lemmer-Haus       
    Richard-Sorge-Str. 21A | 10249 Berlin-Friedrichshain
  • Zu Gruppensupervisionen zur Unterstützung von Integrationspatinnen/-paten und weiteren Flüchtlingsengagierten im UNIONHILFSWERK         
    Dienstag, 04.07.17/ Dienstag, 12.09.17/ Mittwoch, 18.10.17/ Dienstag, 28.11.17/ je 17:30-19:30 Uhr
    Richard-Sorge-Str. 20, 10249 Berlin-Friedrichshain
  • Zum Einstiegsmodul Integrationspatenschaften
    Donnerstag, 14.09.17, 17:30-20:30 Uhr      
    Richard-Sorge-Str. 21A | 10249 Berlin-Friedrichshain
  • Zur Praxisbegleitung
    Mittwoch, 11.10.17, 17:30-20:00 Uhr
    Treskowstr. 15/16 | 13089 Berlin-Pankow
  • Zu den Veranstaltungen des Berliner Freiwilligentages am 08. und 09. September:

Ansprechpartnerin:
Flavia Röhrs, Projektkoordinatorin Integrationspatenschaften
Tel. 0162-4283835, 030-42265-889/-887
patenschaften@unionhilfswerk.de
www.unionhilfswerk.de/engagement  

 

Das Projekt „Integrationspatenschaften“ wird gefördert durch die Deutschland wird Heimat gemeinnützige GmbH und im Rahmen des Bundesprogrammes „Menschen stärken Menschen“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Paritätischen Berlin.

 

 

zurück zur Übersicht

Seitennummer: 00479
nach oben