Patientenverfügungsberatungen und Hospizbegleitung

Werden Sie Berater/in und unterstützen Sie Menschen in der letzten Lebensphase

Aufgabenfelder:

Beratungen zu Patientenverfügungen und Vorsorgemöglichkeiten berlinweit, die von der Zentralen Anlaufstelle Hospiz vermittelt und koordiniert werden. Die Beratungen erfolgen in Räumen von Kooperationspartnern oder als Hausbesuche.

Unterstützung alter und sterbender Menschen sowie ihnen Nahestehende im Rahmen einer Sterbebegleitung auf einer Palliativstation, in häuslicher Umgebung und in stationären Pflegeeinrichtungen.

Voraussetzungen:

Der Freiwillige nimmt an einer viertägigen Schulung zur Patientenverfügungsberatung teil, dessen Kosten von der Zentralen Anlaufstelle Hospiz (ZAH)  getragen werden.

Angehende Hospizbegleiter/-innen nehmen an einem mehrmonatigen Vorbereitungskurs mit jeweils einem Schulungswochenende pro Monat teil. Die aktuellen Termine finden Sie unter: https://www.palliative-geriatrie.de/. Nächster Kurs: 12.01.18 - 01.07.18

Wo?

Zentrale Anlaufstelle Hospiz (ZAH) | Herrmannstr. 256-258 | 12049 Berlin.

Berlinweiter Einsatz der Beratungen

Hospizbegleitung: Einsatz hauptsächlich in Reinickendorf, Pankow und Wedding und Treptow-Köpenick, Tiergarten, Schöneberg.

Mehr Informationen:

Patientenverfügungsberatung:
Amöna Landrichter | Telefon 030 / 40 71 11 13
www.hospiz-aktuell.de 

Hospizbegleitung:

Reinickendorf: hospizdienst-nord@palliative-geriatrie.de | Telefon 030 / 644 97 60 66

Treptow-Köpenick: hospizdienst-sued-ost@unionhilfswerk.de | Telefon 030 / 53025-7144

City-West Nähe Wittenbergplatz und angrenzend: sabine.sack@unionhilfswerk.de, 0174 / 159 2220
www.palliative-geriatrie.de/kompetenzzentrum/hospizdienst-palliative-geriatrie.html

zurück zur Übersicht

Seitennummer: 00622
nach oben