Spende für unser Bienenprojekt

Imkern mit Menschen mit Behinderung

Inklusives Imker-Projekt von Menschen mit und ohne Behinderungen geben 30.000 Bienen ein neues Zuhause am Plötzensee - auf dem Gelände des Wohnheimes Joachim-Fahl-Hauses

Die Spenden werden für Honigschleuder, Bienenvölker, Bienenkästen, Schutzkleidung, Zubehör, Aufwandsentschädigung für Imker-Paten (Imker aus dem Sozialraum) verwendet. Die Bienenvölker werden von einem Imker vorbereitet.

Neben diesem Bienenprojekt möchten wir den Bewohner*innen des Wohnheimes neben ökologischen und nachhaltigen Gesichtspunkten eine zusätzliche und sinnvolle Freizeitbeschäftigung anbieten. Die Bewohner*innen werden in der weiteren Bearbeitung des Honigs arbeiten (Design der Honiggläser in Kooperation mit HappyLab, Abfüllen des Honigs, Wachsverarbeitung, Reparaturen, Winterarbeiten…). Die Arbeiten an der Biene werden von einem Freiwilligenteam und dem Betreuertandem ausgeführt. Das Projekt startet im September 2019.

Weitere Informationen und Spendenmöglichkeit hier.

Seitennummer: 01008
nach oben