ADO LIONS

Wir entwickeln mit hochbegabten Schülerinnen und Schülern passende berufliche Perspektiven.

Unser Konzept

Schülerinnen und Schüler mit dem Potenzial zu hoher Leistung (Hochbegabung) werden durch freiwillig engagierte Mentor*innen über jeweils ein bis zwei Jahre begleitet und bei der Berufsorientierung unterstützt, das vorhandene Potenzial wird gefördert. Wir arbeiten dabei mit Unternehmen und Bildungsinstitutionen zusammen und beziehen Eltern und Schule stark ein.

Berufs- und lebenserfahrene Mentoren*innen aus unterschiedlichen Berufsfeldern begleiten jeweils einen Jugendlichen (Mentee) der Klassenstufen 8-10 über mindestens 1 Jahr bis zu 2 Jahren bei seiner Interessensentwicklung und Persönlichkeitsstärkung. Sie wirken als persönliche Förderer und Rollenvorbilder entscheidend auf den Lebensweg der Jugendlichen ein.

In einer gemeinsamen Zusammenarbeit werden Einblicke in die Vielfalt akademischer Betätigungsfelder ermöglicht und die Mentees bei einem Realitätsabgleich unterstützt. Die Auswahl geeigneter Unternehmen für Praktika und Schnuppertage sowie die Begleitung des Bewerbungsprozesses sind ebenfalls Bestandteil des Mentorings.

Sowohl die teilnehmenden Schüler*innen als auch die freiwillig engagierten Mentor*innen werden qualifiziert, regelmäßig beraten und nehmen an Gruppenaktivitäten im Bereich Berufsorientierung und Potenzialförderung teil.

Unser Angebot

  • regelmäßige Beratung und Qualifizierung von Mentees und Mentoren
  • Möglichkeit, vielfältige akademische Betätigungsfelder kennenzulernen
  • Unterstützung der Schüler*innen bei einem Realitätsabgleich, bei Stipendienanträgen, der Auswahl von Kompetenzfördermaßnahmen oder der Teilnahme an Informationsveranstaltungen
  • Auswahl geeigneter Unternehmen für Praktika und Schnuppertage
  • Begleitung des Bewerberprozesses
  • Entwicklung einer stabilen Persönlichkeit
  • Unterstützung der Eltern bei der Übergangsbegleitung ihrer Kinder

Die Mentor*innen

Menschen mit Lebens- und Berufserfahrungen engagieren sich, um mit den Jugendlichen gemeinsam an deren Zukunftsperspektiven zu arbeiten.

 

Die Mentees

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler werden aus den Klassenstufen 8 bis 10 des Albrecht-Dürer-Gymnasiums, eines der sieben Gymnasien mit Schnelllernklassen in Berlin, ausgewählt. Unsere Mentees besitzen ein herausragendes Leistungsbild, bleiben aber oft unter ihren Möglichkeiten und kommen aus Elternhäusern mit Bildungsbenachteiligung. Wir möchten das Selbstbewußtsein der jungen Menschen stärken, die Motivation und Selbstorganisationskompetenz steigern.

 

Kooperationen

Das Unionhilfswerk kooperiert bei diesem Projekt mit dem Albrecht-Dürer-Gymnasium (ADO) und dem Lions-Club Glienicker Brücke (LIONS).

Ansprechpartner*innen

Jane Daffy

Projektkoordinatorin

030 / 22 32 76-24

030 / 22 32 76-25

Stiftung Unionhilfswerk Berlin

Mentoring-Projekt ADO LIONS
Karl-Marx-Platz 20
12043 Berlin

Weitere Hürdenspringer Mentoring-Projekte