Mentoring

Seit 2009 gibt es die Mentoring-Projekte Hürdenspringer. Angefangen haben wir mit dem Schulmentoring und unterstützen bis heute Schüler*innen auf dem Weg in das Berufsleben. Inzwischen bieten wir vier unterschiedliche Mentoring-Schwerpunkte an, die für Engagementinteressierte Mentor*innen offen sind.

Unser Ziel

Mentoring bringt Menschen zusammen, verbindet Kulturen, stärkt die Identität und fördert das ehrenamtliche Engagement in Berlin.

Mentoring soll ein Prozess sein, in dem wir ein 1:1-Zusammenarbeiten anbieten, um die individuellen Stärken der Mentees zu entdecken und mithilfe der Mentor*innen weiterzuentwickeln. Im Tandem reagiert man auf die momentanen Lebenssituationen der Mentees und reflektiert im gemeinsamen Gespräch Zielvorstellungen. Das kann ein Berufswunsch, ein Studienabschluss, ein Berufsabschluss oder Unterstützung für geflüchtete Menschen sein.

Jedes Tandem hat eigene verabredete Ziele: das reicht von ‚mal einen anderen Bezirk kennenlernen‘ über; einen passenden Sport-Verein finden‘ und ‚eine gute Bewerbung schreiben‘ bis zu‚ Abschlussprüfung bestehen‘ und ‚Stipendium erhalten‘. Darüber hinaus gibt es noch 1000 weitere Ziele, die alle so verschieden sind wie die Tandems selbst.

Wichtig ist, dass es absolut immer eine fachliche, hauptamtliche Begleitung gibt. Sie ist immer da, erreichbar und sorgt dafür, dass es allen gut geht und niemand überfordert wird. Dazu gehört, dass alle für ihre Teilnahme vorbereitet werden und erst einmal besprochen wird, was sie sich wünschen und selbst beitragen möchten.

Unsere Mentoring-Projekte stehen für feste, erfahrene hauptamtliche Ansprechpartner*innen, exzellente Vorbereitung und Begleitung, Projekträume und ein bewährtes Netzwerk von Kooperationspartner*innen.

 

Die Mentor*innen

Unsere Mentor*innen arbeiten ehrenamtlich 1,5 Stunden wöchentlich mit ihren Mentees zusammen. Sie sind zwischen 23 und 82 Jahre alt und kommen aus den unterschiedlichsten Berufs- und Lebensbereichen. In wöchentlichen Treffen begleiten sie jeweils einen Mentee für mindestens ein Jahr.

Die Mentees

Unsere Mentees sind Schüler*innen, Auszubildende oder geflüchtete Menschen, die erfahren wollen, welche Möglichkeiten das Berufsleben bieten kann. Sie gewinnen Selbstvertrauen und konkrete Vorstellungen über die eigenen Möglichkeiten und Perspektiven – und erleben hautnah den positiven Effekt freiwilligen, sozialen Engagements.

Mehr Informationen zu dem Projekt erhalten Sie auf unserer Homepage.

Weiterführende Links

Was ist eigentlich Mentoring?

Ansprechpartner*innen

Sabine Niels

Projektleiterin

030 / 62 73 95 10

030 / 63 41 32 83

Stiftung Unionhilfswerk Berlin

Mentoring-Projekte Hürdenspringer
Karl-Marx-Platz 20
12043 Berlin

David Eick

Projektkoordinator

030 / 22 32 76-24

030 / 22 32 76-25

Stiftung Unionhilfswerk Berlin

Mentoring-Projekte Hürdenspringer
Karl-Marx-Platz 20
12043 Berlin

Jane Daffy

Projektkoordinatorin

030 / 22 32 76-24

030 / 22 32 76-25

Stiftung Unionhilfswerk Berlin

Mentoring-Projekte Hürdenspringer
Karl-Marx-Platz 20
12043 Berlin

Mentoring-Projekte Hürdenspringer

Karl-Marx-Platz 20
12043 Berlin

S41, S42, S45, S46, S47
Neukölln

U7
Karl-Marx-Platz

171
S + U Neukölln

Unsere Hürdenspringer Mentoring-Projekte

Freiwilliges Engagement im Unionhilfswerk

" />

Engagement

Die Freiwilligen spielen im Unionhilfswerk eine zentrale Rolle.

Weitere Angebote