Teilnehmer*innen am Unionhilfswerk Firmenlauf 2022

Kilometer sammeln für guten Zweck

Beim STADTRADELN und dem Berliner Firmenlauf sammelten die Unionhilfswerker*innen unglaubliche 30.000 Kilometer für den guten Zweck.

Jubiläumsprojekt: Wir spenden Schlafsäcke für obdachlose Menschen

Im Rahmen unseres Jubiläums haben wir im Juni Mitarbeiter*innen, betreute Menschen, Freiwillige, Vereinsmitglieder, Familienangehörige und Freund*innen herzlich eingeladen, Kilometer für Menschen ohne Obdach zu sammeln – beim STADTRADELN und beim Berliner Firmenlauf. Zusammen kamen rund 30.000 Kilometer, die nun in eine Spende umgewandelt werden.

Wir wollten nicht nur feiern, sondern auch Gutes tun.

Und weil wir wissen, dass viele Unionhilfswerker*innen gerne sportlich aktiv sind, haben wir sie eingeladen, beim STADTRADELN (3. bis 23. Juni) und beim Berliner Firmenlauf (29. Juni) mitzumachen. Mit jedem zurückgelegten Kilometer konnten sie etwas für sich tun und gleichzeitig obdachlose Menschen unterstützen.

Die Teilnahme an den beiden Sportevents war ein voller Erfolg: Beim dreiwöchigen STADTRADELN und beim Firmenlauf kamen unglaubliche 30.000 Kilometer zusammen. Das entspricht grob der Luftlinie von unserem Dienstleistungs.Campus in der Schwiebusser Straße bis nach Australien und zurück!

Bereits zum dritten Mal nahm das Unionhilfswerk am STADTARDELN Berlin teil. Mit 126 aktiven Radlerinnen und Radlern konnten insgesamt 4.776 kg CO2 vermieden werden. Mithilfe der praktischen STADTRADELN App konnte jeder Einzelne oder ein Radel-Team die Kilometerstände verfolgen und vor allem mit den Kolleginnen und Kollegen vergleichen. Dies führte nicht selten zu spannenden internen Wettkämpfen und erhöhte den Anreiz, noch mehr Kilometer zu sammeln. So auch bei unseren Geschäftsführerinnen Kathrin Weidemeider und Ulrike Hinrichs – beide bereits bekannt für ihre Leidenschaft fürs Radfahren.

Ende Juni wurden beim Firmenlauf weitere Kilometer für unseren guten Zweck gesammelt. Die Unionhilfwerker*innen gingen bei perfektem Sportwetter mit 723 weiteren Firmen und ca. 12.000 Teilnehmer*innen an den Start. Alle Teilnehmer*innen haben im eigenen Tempo 5,5 km zurückgelegt – sei es beim Laufen, Skaten oder Walken. Am Unionhilfswerk-Pavillon herrschte an diesem Abend eine tolle Stimmung mit viel Spaß und schönen Gesprächen.

Wir spenden wetterfeste Schlafsäcke für Menschen ohne Obdach

Neben Spaß und Ehrgeiz verfolgten unsere Aktionen vorallen das Ziel, möglichst viele Kilometer zu sammel, um wohnungslose Menschen zu unterstützen. Seit vielen Jahren ist das Unionhilfswerk in der Obdachlosenhilfe aktiv: Zwei Wohnungslosenheime, eine Wohnungslosentagesstätte und das Projekt „Wendepunkt Wohnen“ gehören zu diesem Bereich. Daher wissen wir, dass wetterfeste Schlafsäcke Leben retten können. Gerade bei Schnee und Minusgraden werden diese dringendst benötigt und bieten Menschen, die auf der Straße leben, Schutz. Bis zum Herbst werden Bedürftige unserer Tagesstätte sowie der umliegenden Einrichtungen damit ausgestattet. Das Unionhilfswerk wandelt dafür die von den Unionhilfswerker*innen gesammelten rund 30.000 Kilometer in eine Geldspende um. Unser Ziel ist es, möglichst viele auf der Straße lebenden Menschen bis zum Winter auszustatten.

Im Herbst erfahren Sie hier mehr über unsere Schlafsack-Aktion. Außerdem freuen wir uns bereits jetzt auf die sportlichen Folgeveranstaltungen im kommenden Jahr und auf alle Kolleg*innen, die dann wieder am Start sind.

Weitere Jubiläumsaktionen